25. Oktober - 06. November 2016
   

Mindestteilnehmerzahl: 20
Max. Teilnehmerzahl: 35
Anmelden bis: 25.07.2016

2.390,00 € 

Einzelzimmer 2.975,00 €

Voraussichtliche Flugdaten (Änderungen vorbehalten):

 

Hinflug: 25.10. Frankfurt 11:00 Uhr  Ankunft: Tel Aviv 16:05 Uhr

Rückflug: 06.11. Tel Aviv 14:40 Uhr  Ankunft: Frankfurt 18:25 Uhr.

 
   
Reiseprogramm und Reiseroute - Das Anmeldeformular einfach ausdrucken, ausfüllen und abschicken. 
   
Im Reisepreis enthaltene Leistungen:  
  • Linienflüge in der Economy Class mit ELAL von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück
  • Bordverpflegung, 23 kg Freigepäck p.P.
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Kerosinzuschläge, Luftverkehrsabgabe
  • Betreuung bei Vorbereitung der Reise, Abflug/Ankunft und vor Ort
  • Ankunft- und Abflugtransfer in Israel
  • 13-tägige Rundreise nach vorliegendem Programm (incl. An- und Abreisetag)
  • Übernachtung im Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Hotels bzw. Gästehäusern, sowie im Beduinencamp (siehe Unterkünfte). Es wird versucht bei Einzelreisenden eine Doppelzimmerbelegung zu organisieren. Ist dies nicht möglich ist der Einzelzimmerpreis zu entrichten.
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen) während der ganzen Reise
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten im klimatisierter Reisebus (laut Programm)
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung (laut Programm) vor Ort
  • 2-stündige Jeep Tour im Wadi Rum - Jordanien
  • Visa für Jordanien
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseführer "Israel-Jordanien" (ein Exemplar pro Paar/Einzelperson)
  • Reisesicherungsschein
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung (ohne Selbstbeteiligung)
  • Trinkgelder für Hotel, Busfahrer und Reiseleiter (70 € p.Person)
   
Im Reisepreis nicht enthalten:  
  • Ausgaben persönlicher Art, Getränke und evtl. Mahlzeiten zu Mittag
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Rail & Fly-Ticket der Deutschen Bahn 2. Klasse - zubuchbar 80,00 € p.P.
  • Ausreisegebühr Jordanien USD 15,00 € p. P.
 
   
Alternative Versicherung:  

Rund-um-Sorglos-Versicherung: Einzelperson bis 69 Jahre für 135,- Euro (ohne Selbstbehalt) / Lebensgemeinschaft bis 69 Jahre für 165,- €. Diese Versicherung ist 1 Jahr gültig für alle Reisen auch innerhalb Deutschlands.

Rund-um-Sorglos-Versicherung (mit Selbstbehalt): Einzelperson bis 69 Jahre für 115,- Euro / Lebensgemeinschaft bis 69 Jahre für 145,- €.

Rund-um-Sorglos-Versicherung (mit Selbstbehalt): Einzelperson ab 70 Jahre für 155,- Euro / Lebensgemeinschaft ab 70 Jahre für 185,- €.

Beide Versicherungen sind 1 Jahr gültig für alle Reisen auch innerhalb Deutschlands.

   
Hotels:  
   
25.10. – 26.10.2016 King Solomon Hotel  
18 Ha-Ma'apilim St. 18, Netanya
www.hotels-of-israel.com
 
   
26.10. – 30.10.2016 Kibbutz Lavi Hotel
 
Niedergaliläa, Tiberias 15267
Tel.: 00972-4-6799450, Fax: 00972-4-6799399
www.lavi.co.il
 
   
30.10. – 31.10.2016 Kalia Gästehaus  
D.N. Arvot Hayarden
Tel.: 00972-2-9936333, Fax: 00972-2-9942710
www.kaliahotel.co.il
 
   
31.10. – 02.11.2016 Prima Palace Hotel  
2A Pines Street, Jerusalem 94701
Tel. 00972-2-5311818, Fax: 00972-2-5381480
www.prima.co.il
 
   
02.11. – 03.11.2016 Petra Moon Hotel  
Tel.: 00962-3-2156220
www.petramoonhotel.com
 
   
03.11. – 04.11.2016 Sun City Luxury Camp  
Tel.: 00962-7-98776212
www.suncitycamp.com
 
   
04.11. – 06.11.2016 Isrotel Yam Suf  
Coral Beach, Eilat 88103

Tel.: 00972-8-6382222, Fax: 00972-8-6382200
www.isrotel.com

 
   
Stornobedingungen bei Rücktritt vor Reiseantritt pro Person:  
a) bei Flugreisen mit El Al Israel Airlines
bis zum 30. Tag vor Reisebeginn 10 %
ab dem 29. bis zum 22. Tag vor Reisebeginn 25 %
ab dem 21. bis zum 15. Tag vor Reisebeginn 40 %
ab dem 14. bis zum 7. Tag vor Reisebeginn 50 %
ab dem 6. bis zum 1. Tag vor Reisebeginn 60 %
am Tag des Reiseantritts oder bei Nichterscheinen 80 %
des Reisepreises;
b) bei Flugreisen mit allen anderen Fluggesellschaften
bis zum 60. Tag vor Reisebeginn 15 %
ab dem 59. bis zum 30. Tag vor Reisebeginn 20 %
ab dem 29. bis zum 22. Tag vor Reisebeginn 40 %
ab dem 21. bis zum 15. Tag vor Reisebeginn 50 %
ab dem 14. bis zum 7. Tag vor Reisebeginn 60 %
ab dem 6. bis zum 1. Tag vor Reisebeginn 75 %
am Tag des Reiseantritts oder bei Nichterscheinen 80 %
des Reisepreises.
   
Einreisebestimmungen:  
EU-Bürger und Schweizer benötigen für die Einreise nach Israel einen noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Teilnehmer, die vor dem 01.01.1928 geboren sind, benötigen zusätzlich ein Visum. Antragsformulare schicken wir automatisch zu. 
   
Anmeldungs- und Zahlungsbedingungen:  
Innerhalb einer Woche nach Erhalt der Bestätigung / Rechnung und des Sicherungsscheines ist eine Anzahlung i.H. von 20 % des Reisepreises fällig. Erst nach Eingang der Anzahlung ist die Buchung verbindlich und der/die Platz/Plätze sicher. 
   
Bankverbindung:  

Jodytours, Ute Kämmerling
Bank für Kirche und Diakonie IBAN: DE68 3506 0190 4406 7530 13; BIC: GENODED1DKD
Die Restzahlung ist 35 Tage vor Reiseantritt ohne erneute Aufforderung zu leisten. 2 Wochen vor Reisebeginn erfolgt der Versand der Reiseunterlagen.

 

Reiseprogramm und Reiseroute Das Anmeldeformular einfach ausdrucken, ausfüllen und abschicken. 

 

 









01. April - 10. April 2014
   

Mindestteilnehmerzahl: 15
Max. Teilnehmerzahl: 35
Anmelden bis: noch möglich

1.775,00 € 

Einzelzimmer 2.150,00 €

Voraussichtliche Flugdaten (Änderungen vorbehalten):

 

Hinflug: 01.04. Frankfurt 11:00 Uhr  Ankunft: Tel Aviv 16:05 Uhr

Rückflug: 10.04. Tel Aviv 14:40 Uhr  Ankunft: Frankfurt 18:25 Uhr.

 
   
Reiseroute     Reiseprogramm    Reise buchen  
   
Im Reisepreis enthaltene Leistungen:  
  • Linienflug mit ELAL von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück
  • Bordverpflegung, 23 kg Freigepäck p.P.
  • Flughafensteuern, -gebühren, Kerosinzuschläge (aktuell 243,00 € pro Person)
  • Betreuung bei Vorbereitung der Reise, Abflug/Ankunft und vor Ort
  • Ankunft- und Abflugtransfer in Israel
  • 10-tägige Rundreise nach vorliegendem Programm
  • Übernachtung in guten Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC. Es wird versucht bei Einzelreisenden eine Doppelzimmerbelegung zu organisieren. Ist dies nicht möglich ist der Einzelzimmerpreis zu entrichten.
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen) während der ganzen Reise
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten im klimatisierter Touristenbus (laut Programm)
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseführer "Israel" (ein Exemplar pro Paar/Einzelperson)
  • Reisesicherungsschein
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung (ohne Selbstbeteiligung)
  • Trinkgelder für Hotel, Busfahrer und Reiseleiter
 
   
Im Reisepreis nicht enthalten:  
  • Ausgaben persönlicher Art, Getränke und evtl. Mahlzeiten zu Mittag
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Rail & Fly-Ticket - zubuchbar 45,00 € p.P.
 
   
Alternative Versicherung:  
Eine Rund-um-Sorglos-VersicherungEinzelperson bis 69 Jahre für 102,- Euro / ab 70 Jahre 120,- €Familie / Lebensgemeinschaft bis 69 Jahre für 132,- € / ab 70 Jahre 160,- €Diese Versicherungen sind 1 Jahr gültig für alle Reisen auch innerhalb Deutschlands. 
   
Hotels:  
   
01.04. – 02.04.2014 Hotel Sea Net  
Nes Ziona St. 6, Tel Aviv
Tel. 00972-3-5171655, Fax 00972-3-5171656
Website: http://www.seanethotel.com
 
   
02.04. – 03.04.2014 Chan Hashayarot Wüstencamp  
P.O. Box 157 Midreshet Ben Gurion 84990
Tel. 00972-8-6535777 Fax. 00972-8-6535888
E-Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.shayarot.com
 
   
03.04. – 05.04.2014 Kalia Gästehaus  
D.N. Arvot Hayarden
Tel.: 00972-2-9936333, Fax: 00972-2-9942710
Website: http://www.kaliahotel.co.il
 
   
05.04. – 07.04.2014 Kibbutz Shaar HaGolan  
Jordan Valley 15145
Tel. 00972-5-6677544, Fax 00972-4-6677545
Website: http://www.elmulgolan.co.il
 
   
07.04. – 10.04.2014 Hotel Jerusalem Gardens  
4 Zeev Vilnai St., Kiryat Moshe, ‎Jerusalem 96100‎
Tel. 972-2-6558888 Fax. 972-2-6511092
Website: www.jerusalemgardenshotel.com
 
   
Stornobedingungen bei Rücktritt vor Reiseantritt pro Person:  
Nach Anmeldung bis zum 31.12.2013 kostenfrei
90 – 60 Tage vor Reiseantritt € 60,-- pro Person
59 – 30 Tage vor Reiseantritt 25% des Reisepreises
29 – 20 Tage vor Reiseantritt 45% des Reisepreises
19 – 08 Tage vor Reiseantritt 65% des Reisepreises
ab dem 7. Tag vor Reiseantritt bzw. bei Nichterscheinen zum Abflug 80% des Reisepreises 
   
Einreisebestimmungen:  
EU-Bürger und Schweizer benötigen für die Einreise nach Israel einen noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass. Teilnehmer, die vor dem 01.01.1928 geboren sind, benötigen zusätzlich ein Visum. Antragsformulare schicken wir automatisch zu. 
   
Anmeldungs- und Zahlungsbedingungen:  
Innerhalb einer Woche nach Erhalt der Bestätigung / Rechnung und des Sicherungsscheines ist eine Anzahlung i.H. von 20 % des Reisepreises fällig. Erst nach Eingang der Anzahlung ist die Buchung verbindlich und der/die Platz/Plätze sicher. 
   
Bankverbindung:  
Jodytours, Ute Kämmerling
Deutsche Bank Köln, BLZ 265 700 24, Konto: 2456564.
Die Restzahlung ist 35 Tage vor Reiseantritt ohne erneute Aufforderung zu leisten. 2 Wochen vor Reisebeginn erfolgt der Versand der Reiseunterlagen. 
   
Reiseroute     Reiseprogramm    Reise buchen  

 

 









Orte der biblischen Geschichte sehen. Unsere 13-tägige Rundreise durch Israel (dem Land der Bibel und des Glaubens) und Jordanien verbindet das Erste und Zweite Testament. Wir besuchen auf dieser Reise Orte wie Cäsarea, Nazareth, Berg Karmel, Kapernaum, Jerusalem, Qumran, Berg Nebo, die Stiftshütte und vieles mehr. Eine Bootsfahrt auf dem See Genezareth bringt uns tief hinein in die Zeit des Zweiten Testamentes. Ein gläubiger Menschen, dessen Glauben in der Bibel verwurzelt ist, befindet sich in Israel auf dem Schulhof Gottes. An keinem Ort der Welt kann man biblische Berichte bildlicher wahrnehmen als in Israel.

Programm und Leistungen. Das Anmeldeformular einfach ausdrucken, ausfüllen und abschicken.

  Israel-Jordanien

 Programm und Leistungen. Das Anmeldeformular einfach ausdrucken, ausfüllen und abschicken.

 

 

 

 

StepMap

Informationen zur Reise 2015

Dienstag 25.10.2016                                                                                                                                    Anreise

Treffen der Reiseteilnehmer auf dem Frankfurter Flughafen. Linienflug mit EL AL Israel Airline nach Tel Aviv. Nach der Landung auf dem Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv werden wir mit einem herzlichen „SHALOM“ begrüßt. Wenn das Gepäck verstaut ist, machen wir uns mit unserem klimatisierten Reisebus auf den Weg zu unserem Hotel in Netanya.

Reiseroute und Leistungen

Mittwoch 26.10.2016                                                                                             Israel entlang des Mittelmeers

Caesarea kleinWir beginnen den Tag und unsere Rundreise mit dem Besuch der Stadt Cäsarea Maritim. Im neuen Testament lesen wir diesen Ort in Bezug auf Petrus (Apg 10) und Paulus (Apg 23). Auf dem Weg nach Akko (Ri 1,31) fahren wir durch den Weingarten Gottes und suchen auf dem Berg Karmel nach Elias Spuren (1. Kön 18). Vorbei an Drusendörfern gelangen wir nach Haifa mit Blick auf die hängenden Gärten, das Mittelmeer und eine ehemalige deutsche Siedlung. Im Hafen von Akko / Ptolemais erinnern wir uns an die 3.Missionsreise des Paulus (Apg 21,7). Unser Tag endet in einem sehr schön gelegenen Kibbutz.

 

Donnerstag 27.10.2016                                                                                                In Galiläa auf Jesu Wegen

Nazareth kleinNazareth ist der erste Ort den wir heute besuchen. Hier ist Jesus aufgewachsen (Matth 2,23). Im Freilichtmuseum „Nazareth Village“ erhalten wir einen einmaligen Einblick in das Dorfleben und den Alltag zur Zeit Jesu und während der Königszeit Israels. Die nachempfundene Atmosphäre und eindrückliche, lebensechte Darstellungen werden uns begeistern! Jesus ging oft von Nazareth nach Kapernaum (Matth 4,13-18). Diesen Weg wollen wir ein kurzes Stück durch das Taubental gehen. Auf dem Berg Arbel der sich 380 Meter über den See Genezareth erhebt genießen wir einen wunderbaren Blick auf das Galiläische Meer. Den Tag lassen wir in mit einem leckeren Büffet und einer Abendandacht im Kibbutz ausklingen.

 

Freitag 28.10.2016                                                                                                 Rund um den See Genezareth

See Genezareth kleinHeute besuchen wir den Norden vom See Genezareth (Luk 10,13) und hier die 3 wichtigsten Städte in denen Jesus sich aufgehalten hat. Bethsaida, der Geburtsort von Phillipus, Petrus und Andreas (Joh 1,44). Über Corazin hat Jesus neben Bethsaida und Kapernaum einen Wehruf ausgesprochen (Luk 10,13). Kapernaum war Jesu zweite Wahlheimat, hier lebte die Mutter von Petrus. In Ginosar wartet ein geborgenes und konserviertes Fischerboot aus der Zeit Jesu auf uns. Mit einer Bootsfahrt auf dem See Genezareth klingt unser Tag aus (Mk 4,35-41). Sabbatanfang feiern wir im Kibbutz auf jüdisch traditionelle Weise.

 

Shabbat 29.10.2016                                                                                       Unterwegs in der Wahlheimat Jesu

Kapernaum kleinNach einem reichhaltigen Frühstück fahren wir heute am Shabbat mit dem Bus hinauf auf den Berg der Seligpreisungen (Matth 5). Nach einem Blick über den See Genezareth machen wir uns zu Fuß auf den Weg hinunter zum See und genießen den Ausblick, die Stille und die Natur. Unseren Gottesdienst werden wir am Ufer des Sees durchführen. Zum Abschluss des Tages statten wir Petrus einen Besuch in Kapernaum ab (Matth 17,24). Die Ausgrabungen der Synagoge und des Petrushauses zeigen in eindrücklicher Weise wo Jesus den Evangelien nach eine Zeitlang lebte und wirkte. Zurück im Kibbutz wartet das Abendbuffet auf uns.

 

Sonntag 30.10.2016                                                                                    Von Philistern und salzigem Wasser

Gilboa kleinMit dem Bus fahren wir entlang des Jordan, Richtung Süden. Unser erster Stopp ist der Berg Gilboa in einer der malerischsten Regionen Galiläas. Auf diesem 500 Meter hohen Gebirgskamm verloren Saul und seine Söhne im Kampf gegen die Philistern ihr Leben (1. Sam 1). Wir machen Halt bei En Harod einer Quelle am Fuß von Gilboa (Ri 7,1). Hier hat Gott die Krieger für den Kampf gegen Midian ausgesucht. Wir fahren weiter am Jordan entlang Richtung Süden und besuchen die Original Taufstelle Jesu (Joh 1) am Jordan direkt gegenüber von Jericho. Ein sehr geschichtsträchtiger Ort. Mit einem Bad im Toten Meer (1. Mo 14,3) schließen wir den Tag ab und werden danach in unserem nächsten Kibbutz erwartet.

 

Montag 31.10.2016                                                                                                       Einzug in die heilige Stadt

Dominus Flevit kleinBevor wir heute nach Jerusalem hochfahren schauen wir bei den Essenern in Qumran vorbei. Qumran steht für die Glaubhaftigkeit der Bibel. Beduinenkinder fanden beim Hüten der Ziegen 1946 mehrere Schriftrollen in Höhlen. Unser erstes Ziel in Jerusalem ist der Ölberg (Joh 8,1). Zu Fuß gehen wir den Ölberg hinunter zum Garten Gethsemane (Mark 14, 32-42) und genießen einen einmaligen Blick auf den Berg Morija mit dem Felsendom. Vom Garten Gethsemane gehen wir durch das Kidrontal zum Teich Bethesda (Joh 5,1-16). Weiter geht es über die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Unseren Tag schließen wir im Hotel in Jerusalem mit einem Abendessen und einer Andacht ab.

 

Dienstag 01.11.2016                                                                                                    Aus Salem wird Jerusalem

Shiloah kleinDer heutige Tag steht ganz im Zeichen der heiligen Stadt. Wir beginnen unseren Weg am Damaskustor, dem größten und wohl schönsten Tor der Stadtmauer und erkunden die Altstadt auf dem Weg zur Klagemauer. Von hier aus gehen wir in die alte Stadt Davids (2. Kön 25, 4) und lassen uns im Davidson Center in die Zeit des Tempels mitnehmen. Nach einem Fußmarsch durch den von König Hiskia 701 v.Chr. gebauten Wassertunnel (2. Kön 20,20) erreichen wir den letzten Programmpunkt an diesem Tag, den Teich Schiloah (Joh 9,7-11). Zurück im Hotel entspannen wir beim leckeren Abendessen. traditionelle Weise.

 

Mittwoch 02.11.2016                                                                                    Von Ammon über Moab nach Edom

Nebo kleinWir machen uns heute früh auf den Weg der uns nach Jordanien führt. Auf dem Berg Nebo (5. Mo 34,1) genießen wir die Aussicht ins Land Kanaan. Hier gewährte Gott Mose einen Blick in das versprochene gelobte Land, bevor Moses verstarb. Der Berg Nebo bietet bei klarer Sicht und mit einer Höhe von 808 Metern eine tolle Aussicht in das Jordantal, auf das Tote Meer und nach Israel. Die zweite Bergfestung von Herodes ist die imposante Festungsanlage Machärus auf der Ostseite des Toten Meeres. Die Burg liegt in der Nähe der alten Weihrauchstraße (Nordostroute). Diese Anlage ist verbunden mit dem Tod von Johannes dem Täufer (Mark 6,14-29). Danach fahren wir weiter nach Petra einer alten und lange gesuchten Nabatäerstadt.

 

Donnerstag 03.11.2016                                                                                                             Die rosarote Stadt

Petra kleinDie verlassene Felsenstadt Petra, die Hauptstadt der Nabatäer in der Antike, ist heute unser erster Ort den wir besuchen. Die Nabatäer sind Nachfahren jenes biblischen Volkes von Nebajot, ein Sohn Ismaels (1. Mose 25,12-18). Wir gehen den 1,5 km langen sehr imposanten Weg durch eine Felsenschlucht hinunter zum Schatzhaus und den Ausgrabungen. Die beeindruckende Stadt wurde von dem Wüstenvolk der Nabatäer aus und in den Sandstein der jordanischen Wüste gebaut. Petra hatte eine sehr verkehrsgünstige Lage zwischen dem Orient, Israel, Rom und Griechenland. Die Söhne des Ostens brachten das benötigte Weihrauch nach Jerusalem. Sie handelten mit Salz Silber und Gewürzen. Heute übernachten wir stilgerecht in einem Beduinencamp im Wadi Rum und können für kurze Zeit das Leben der biblischen Patriarchen z.B. Abraham (1. Mose 15,4-6) nachempfinden.

 

Freitag 04.11.2016                                                                                                                   In der Negev Wüste

Stiftshuette klein3Nach der Nacht unterm Sternenzelt entdecken wir das Wadi Rum. Es ist das größte Wadi in Jordanien. Hier leben mehrere hundert Beduinen, teils in Zelten und teils in gemauerten Häusern. Das Wadi ist eines der wichtigen touristischen Ziele in Jordanien. Während unserer 2-stündigen Jeep Tour können wir uns ein wenig den Weg des Volkes Israel durch die Wüste bildlich vorstellen. Anschließend fahren wir zurück zur Grenze nach Israel und weiter in eine der bizarrsten Landschaften des Landes. Durch Erosionsprozesse können wir heute im Timna Park interessante Gesteinsformation bestaunen. Der Höhepunkt unseres Besuchs im Timna Park ist der originalgetreue Nachbau der Stiftshütte (2. Mose 25,8+9), im hebräischen auch Mischkan genannt. Gott fordert das Volk Israel auf ein Heiligtum zu machen welches getragen werden kann. Messianische Juden betreuen das ganze Areal um die Stiftshütte und führen die Besucher mit ausführlichen Erklärungen durch das Heiligtum. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung in Eilat am Roten Meer (Hebr 11,29). Hier verbringen wir die nächsten zwei Nächte und es warten 1,5 Tage Entspannung auf uns.

 

Shabbat 05.11.2016                                                                                                              Entspannung in Eilat

Eilat kleinEilat, die südlichste Stadt Israels grenzt an das Rote Meer (1. Kön 9,26), in dem selbst im Winter bei 20° C noch gebadet werden kann. Das Meer gilt aufgrund des klaren Wassers und seiner bunten sowie vielfältigen Unterwasserwelt als Taucherparadies. Fahrten mit dem Glasbodenboot sind ein fantastisches Erlebnis. Lohnenswert ist ebenso ein Besuch des Unterwasser Observatoriums „Marine Park“. Für Vogelforscher (Ornithologen) aus aller Welt ist die Region im Frühjahr und Herbst Treffpunkt wenn rund 500 Millionen Zugvögel die Landenge überqueren und Zehntausende von ihnen landen, um sich zu stärken. In der Stadt befinden sich zahlreiche Restaurants mit einem ausgezeichneten kulinarischen Angebot und exotische Geschäfte. Am nördlichen Strand führt eine schöne Promenade entlang, auf der im Sommer ein farbenfroher Basar stattfindet. Der richtige Ort zum Entspannen nach einer spannenden und erlebnisreichen Reise. Geistliche Erbauung finden wir in einem Gottesdienst zum Shabbat.

 

Sonntag 06.11.2016                                                                                                                                 Rückreise

Eine intensive und beeindruckende Zeit neigt sich dem Ende entgegen. Wir nehmen Abschied von Jerusalem und Israel. Mit dem Bus kommen wir wieder an den Ausgangspunkt unserer Reise dem Ben Gurion Airport in Tel Aviv an. Mit EL AL geht es zurück nach Frankfurt. Hier nehmen wir Abschied voneinander und reisen weiter in unsere Heimatorte.

Reiseroute und Leistungen